Erläuterungen zum Voranschlag 2022 und 2023

Der Voranschlag einer Gebietskörperschaft ist eine Zusammenstellung der im betreffenden Finanzjahr (Haushaltsjahr, Verwaltungsjahr, Rechnungsjahr) voraussichtlich fällig werdenden haushaltsmäßigen Einzahlungen und Auszahlungen sowie Erträge und Aufwendungen (Mittelaufbringungen und Mittelverwendungen). 

Der Voranschlag ist die bindende Grundlage für die Vollziehung der Mittelaufbringungen und Mittelverwendungen im Finanzierungshaushalt durch die Verwaltung.

Die Gemeinden sind auf Grund ihrer rechtlichen Vorgaben verpflichtet, unbeschadet der über das Finanzjahr hinausreichenden Planung für jedes Jahr einen Voranschlag aufzustellen. Für 2022 und 2023 wurde ein Doppelbudget erstellt.

Vielen Dank für Ihr Interesse am Voranschlag 2022 und 2023 der Stadt Linz. Um Ihnen die Lektüre des Zahlenwerks zu erleichtern, haben wir Kernpunkte des Budgets und wichtige Fachbegriffe erläutert und für beide Voranschläge jeweils eine Infografik erstellt.

Gesamthaushalt

Der Haushalt der Stadt Linz besteht aus dem Finanzierungshaushalt und aus dem Ergebnishaushalt. Während im Finanzierungshaushalt die zahlungsflussorientierte Darstellung im Vordergrund steht, werden im Ergebnishaushalt auch nicht zahlungswirksame Aufwendungen und Erträge periodengerecht abgegrenzt dargestellt.

Details zum Gesamthaushalt 

Operative Gebarung

Die operative Gebarung des Finanzierungshaushalts setzt sich aus den Einzahlungen und den Auszahlungen des operativen Geschäfts während eines Haushaltsjahres zusammen.

Details zur Operativen Gebarung 

Investitionen

Seitens der Stadt Linz werden im Rechnungsjahr 2022 70,35 Mio. € und im Jahr 2023 67,50 Mio. € für investive Vorhaben zur Verfügung gestellt und damit die Lebensqualität der Linzer Bürgerinnen und Bürger weiter optimiert.

Details zu den Investitionen 

Stabilitätspakt

Der Stabilitätspakt regelt die innerstaatliche Haushaltskoordinierung, die mittelfristige Orientierung der Haushalte und die Aufteilung von Defizitquoten und Sanktionslasten.

Details zum Stabilitätspakt 

Glossar - Erklärung der wichtigsten Begriffe

Voranschlag 2022 / 2023