Kostenersatz für Erziehungshilfen

Die Erziehungshilfe und/oder Unterbringung eines Kindes ist mit Kosten verbunden. Für die Eltern besteht die gesetzliche Pflicht zum anteiligen Kostenersatz.

Hier wird die Bemessung der Höhe dieses Kostenersatzes durchgeführt. Der Beitrag richtet sich nach dem Einkommen, dem Alter des Kindes und den sonstigen Sorgepflichten. Der Kostenersatz wird, wie die Alimente, prozentuell bemessen.

Dafür vorgesehen sind nach Alter Ihres Kindes folgende Prozentsätze des Einkommens:
0 - 6 Jahre = 16%
6 - 10 Jahre = 18%
10 - 15 Jahre = 20%
über 15 Jahre bis zum Ende der Erziehungshilfe = 22%

Weitere Sorgepflichten werden berücksichtigt.

Zuständigkeit nach NachnameNameTelefon
Ba-Bra, D, I, L, Q, V, Y, W Eckerstorfer Kurt 7070-2867
K Eder Andreas 7070-2813
O, R, Sch, X Gradischnig Andrea 7070-2815
P Mag. Halbmayr Brigitte 7070-2878
A, Brb - Bz, M, T Leitner Johannes 7070-2807
E, F, G, H Ratzenböck Hermann 7070-2816
C, J, N, S, St, U, Z Richter Lydia 7070-2814

Kontakte

  • Geschäftsbereich Soziales, Jugend und Familie

    Hauptstraße 1 - 5, 4041 Linz
    +43 732 7070
    E-Mail Adresse: sjf@mag.linz.at


    Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 8 bis 12.30 Uhr oder nach Terminvereinbarung
Zukunft
mitgestalten!
Zukunft mitgestalten!

Mit der neuen Beteiligungsplattform des Linzer Innovationshauptplatzes die Zukunft unserer Stadt aktiv mitgestalten. Jetzt Ideen einreichen, bewerten und mitdiskutieren!

Mehr dazu