Meldung einer Berufssitzänderung oder -auflassung (Heilmasseur)

Eine Berufssitzänderung oder –auflassung bei einer freiberuflichen Ausübung als Heilmasseur nach dem Medizinischer Masseur und Heilmasseurgesetz (MMHmG),BGBl Nr.169/2002, idgF melden Sie bitte im Geschäftsbereich Bau- und Bezirksverwaltung.

Gesetzliche Grundlagen und Voraussetzungen:
Nach § 46 MMHmG ist mindestens ein Berufssitz in Österreich erforderlich, höchstens sind zwei möglich. Jeder Berufssitz, dessen Änderung oder Auflassung ist der örtlich zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde anzuzeigen.

Meldungen:

  1. Meldung eines neuen Berufssitzes bzw. einer Änderung:
    Jeder weitere Berufssitz, dessen Änderung oder Auflassung, ist der Bezirksverwaltungsbehörde anzuzeigen.
    Eine persönlich unterschriebene Meldung ist der Bezirksverwaltungsbehörde zu übermitteln. (siehe Formular).
  2. Meldung Berufssitzauflassung:
    Jede Änderung des Berufssitzes, auch dessen Auflassung, ist der Bezirksverwaltungsbehörde anzuzeigen.
    Eine persönlich unterschriebene Meldung ist der Bezirksverwaltungsbehörde zu übermitteln. (siehe Formular).

Hinweis: Ihr persönliches Erscheinen ist notwendig, da der neue Berufssitz im Berufsausweis zu vermerken ist.

Formulare und Onlinedienste zu diesem Thema

Weiterführende Links

Rückruf

Wünschen Sie einen Rückruf zum Thema Meldung einer Berufssitzänderung oder -auflassung (Heilmasseur)?

Kontakte

  • Geschäftsbereich Bau- und Bezirksverwaltung

    Haupstraße 1-5, 4041 Linz
    +43 732 7070
    E-Mail Adresse: bbv@mag.linz.at


    Montag und Donnerstag 7 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18 Uhr, Dienstag und Mittwoch 7 bis 13.30 Uhr, Freitag 7 bis 14 Uhr; telefonische Terminvereinbarung möglich
Zukunft
mitgestalten!
Zukunft mitgestalten!

Mit der neuen Beteiligungsplattform des Linzer Innovationshauptplatzes die Zukunft unserer Stadt aktiv mitgestalten. Jetzt Ideen einreichen, bewerten und mitdiskutieren!

Mehr dazu