Enter_Tainer - das Fenster zur Stadt

Blick hinter die Kulissen 

Eine „Bühne“ für moderne Verwaltung und zur Vernetzung mit den Bürger*innen gibt es vor dem Alten Rathaus in Linz. In dem bunten Container können alle Geschäftsbereiche aus dem Magistrat Linz und auch der Unternehmensgruppe der Stadt Linz ihre Vielfalt und Projekte präsentieren.

Innovationen, Kinderprogramme, aber auch kulturelle Highlights verwandeln den 13 m2 großen Raum in einen „Enter_Tainer“. Was tut sich Spannendes, Neues, Interessantes, Ungewöhnliches in unserer Stadt? Der Enter_Tainer wirkt also als charmanter Ort der Information. Gleichzeitig hat die Stadt aber auch einen Platz auf dem Linzer Hauptplatz geschaffen, der für kreative Momente bereitsteht. Durch ihn können die Linzer*innen und Gäste hinter die Kulissen im Magistrat Linz blicken.

Programm für März: Die Berufsfeuerwehr Linz im Enter_Tainer

Feuerwehrmann vor einem Einsatzauto

Den gesamten März gastiert die Berufsfeuerwehr Linz mit einem tollen und abwechslungsreichen Programm im Enter_Tainer am Hauptplatz. Täglich stellen die Einsatzkräfte ihre Arbeit den Linzer Bürger*innen vor. Neben spektakulären Übungen und wichtigen Brandschutz-Tipps für daheim, steht jeden Tag ein anderer Einsatzwagen der Feuerwehr zur Besichtigung vor Ort. 

Programm

Datum Uhrzeit Thema
Samstag, 2. März 2024

14 – 17 Uhr

Taucher
Sonntag, 3. März 2024 14 – 17 Uhr Teleskopmastbühne
Montag, 4. März 2024 14 – 17 Uhr Einsatzleitung, Kommandofahrzeug
Dienstag, 5. März 2024 14 – 17 Uhr Einsatzleitung, Einsatzleitfahrzeug
Mittwoch, 6. März 2024 14 – 17 Uhr Brandprävention
Donnerstag, 7. März 2024 14 – 17 Uhr Wechsellader Ölwehr
Freitag, 8. März 2024 Start 14:30 Kranfahrzeug
Samstag, 9. März 2024 14 – 17 Uhr Aufnahmeprüfung
Sonntag, 10. März 2024 14 – 17 Uhr Wechsellader Schlauch
Montag, 11. März 2024 14 – 17 Uhr Wechsellader Pulver
Dienstag, 12. März 2024 14 – 17 Uhr Feuerwehrmuseum
Mittwoch, 13. März 2024 14 – 17 Uhr Brandprävention
Donnerstag, 14. März 2024 14 – 17 Uhr Wechsellader Hilfsmittel
Freitag, 15. März 2024 Start 14:30 Kranfahrzeug
Samstag, 16. März 2024 14 – 17 Uhr Aufnahmeprüfung
Sonntag, 17. März 2024 14 – 17 Uhr Schweres Rüstfahrzeug
Montag, 18. März 2024 14 – 17 Uhr Taucher
Dienstag, 19. März 2024 14 – 17 Uhr Einsatzleitung, Kommandofahrzeug
Mittwoch, 20. März 2024 14 – 17 Uhr Brandprävention
Donnerstag, 21. März 2024 14 – 17 Uhr Gefährliche Stoffe Fahrzeug
Freitag, 22. März 2024 Start 14:30 Kranfahrzeug
Samstag, 23. März 2024 14 – 17 Uhr Aufnahmeprüfung
Sonntag, 24. März 2024 14 – 17 Uhr Einsatzleitung, Einsatzleitfahrzeug
Montag, 25. März 2024 14 – 17 Uhr Sicherungsfahrzeug
Dienstag, 26. März 2024 14 – 17 Uhr Feuerwehrmuseum
Mittwoch, 27. März 2024 14 – 17 Uhr Brandprävention
Donnerstag, 28. März 2024 14 – 17 Uhr Kranfahrzeug
Freitag, 29. März 2024 Start 15 Uhr Einsatzleitung, Kommandofahrzeug
+ Einsatzvorführung mit Menschenrettung

Die Einsatztaucher stellen ihre Aufgaben sowie ihre Einsatzmöglichkeiten vor und präsentieren Teile ihrer Ausrüstung im Enter_Tainer. Vor Ort kann das Tauchfahrzeug mit Schlauchboot besichtigt werden.

Die Teleskopmastbühne (TMB) der Berufsfeuerwehr Linz ist ein Hubrettungsfahrzeug mit einer Rettungshöhe von 42 Metern. Sie wird unter anderem bei der Brandbekämpfung, zur Personenrettung sowie bei weiteren technischen Einsätzen eingesetzt. 

Das Kommandofahrzeug (KDoF) der Berufsfeuerwehr ist ein speziell ausgestattetes Einsatzfahrzeug, das dem Einsatzleiter vor Ort als Unterstützung dient. Es ist mit Kommunikations- und Einsatzleittechnik ausgestattet, um die effektive Koordination von Einsätzen zu ermöglichen.

Das Einsatzleitfahrzeug der Berufsfeuerwehr Linz dient als mobile Einsatzzentrale bei größeren Notfällen und Katastrophen. Es ist mit moderner Kommunikations- und Lageführungstechnik ausgestattet und bietet Raum für die Einsatzleitung sowie für die Koordination von Rettungsmaßnahmen vor Ort.

Die Mitarbeiter*innen des vorbeugenden Brandschutzes bringen den Linzer*innen ihre Aufgabengebiete näher und geben Tipps, wie man etwa sein Zuhause oder seinen Arbeitsplatz sicherer gestaltet und wie man sich im Brandfall richtig verhält.

Mit dem Wechsellader Ölwehr bewältigt die Feuerwehr bestmöglich Schadstoffeinsätze auf Gewässern, aber ebenso am Land. 

Mit dem Kranfahrzeug werden schwere Hebearbeiten im Einsatz zur Menschenrettung, zur technischen Hilfeleistung oder um Gefahren zu beseitigen, durchgeführt. Das Kranfahrzeug ist mit einer Bergeseilwinde ausgestattet. 

Du hast Interesse an einem Job bei der Feuerwehr? Die Berufsfeuerwehr Linz führt auch heuer wieder ein Aufnahmeverfahren durch. Hier bietet sich für Linzer*innen die Gelegenheit, um sich über den Feuerwehralltag sowie das Auswahlverfahren zu informieren.

Mit dem Fahrzeug Wechsellader Schlauch können innerhalb kurzer Zeit zahlreiche Meter Schlauch verlegt werden. Hauptsätzlich wird dieses Fahrzeug bei Großbränden im Linzer Stadtgebiet eingesetzt.

Der Wechsellader Pulver ist mit zwei Pulverlöschanlagen und mit vielen tragbaren Feuerlöschern ausgestattet. Im Linzer Einsatzgebiet befinden sich zahlreiche Industriebetriebe, in denen der Wechsellader im Falle eines Brandes eingesetzt werden kann.

Im Feuerwehrmuseum dreht sich alles um die Geschichte des Linzer Feuerwehrwesens. Vor Ort besteht die Möglichkeit ein historisches Kommandofahrzeug der Berufsfeuerwehr zu besichtigen.

Der Wechsellader Hilfsmittel rückt im Regelfall zusammen mit dem Kranfahrzeug zu technischen Einsätzen aus. Auf ihm sind zahlreiche schwere Gerätschaften für die technische Hilfeleistung (z. B. Heben von schweren Lasten, Pölzen nach Gebäudeschäden, usw.) untergebracht.

Das Schwere Rüstfahrzeug (SRF) ist das Multitalent für technische Einsätze. Ausgestattet ist es mit einem Kran, zwei Seilwinden, hydraulischen Rettungsgeräten, diversen Geräten zum Heben bzw. Bewegen von Lasten und vielen weiteren technischen Hilfsmitteln. 

Das Gefährliche Stoffe Fahrzeug (GSF) der Berufsfeuerwehr Linz für spezielle Einsätze ausgerüstet, insbesondere Unfälle mit gefährlichen Chemikalien oder Stoffen (Schadstoffaustritt). 

Von der Berufsfeuerwehr werden zwei Fahrzeuge zur Bewältigung von Kleineinsätzen (Binden von Ölspuren, Sicherungsarbeiten nach Verkehrsunfällen oder kleineren Gebäudeschäden, Tiereinsätze etc.) betrieben. Das sogenannte Sicherungsfahrzeug 2 ist speziell für Tiereinsätze ausgerüstet.

Chatbot ELLI

ELLI, der Chatbot der Stadt!

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen benötigt werden.

Mehr Infos