Entwurf Voranschlag 2020 / 2021 - Öffentliche Einsicht

Der Entwurf des Voranschlages über die Einnahmen und Ausgaben der Stadt Linz für das Rechnungsjahr 2020 und 2021 ist fertig gestellt und liegt in der Zeit vom 2. bis 10. Dezember 2019 im Neuen Rathaus, Linz, Hauptstraße 1-5, 2. Stock, Zimmer Nr. 2033 während der Magistrats-Öffnungszeiten zur öffentlichen Einsicht auf und ist im Internet verfügbar.

Im Sinne des § 53 Abs. 3 des Statutes für die Landeshauptstadt Linz 1992 steht es jeder Einwohnerin / jedem Einwohner der Stadt frei, zum Voranschlagsentwurf schriftliche Erinnerungen einzubringen, die bei der Beratung durch den Gemeinderat in Erwägung zu ziehen sind. 

Erläuterungen zum Voranschlag 2020 und 2021 - Investitionen

Seitens der Stadt Linz werden im Rechnungsjahr 2020 97,67 Mio. € und im Jahr 2020 115,64  Mio. € für investive Vorhaben zur Verfügung gestellt. Damit wird die Lebensqualität der Linzer Bürgerinnen und Bürger weiter optimiert.

Städtische Investitionsschwerpunkte 2020 und 2021 (in Mio. €)
Investitionen FVA 2020  FVA 2021
Straßenbau und Verkehr 35,9 51,86
Zuschuss städtische Immobiliengesellschaft 18,4 18,5
Soziales 7,43 6,21
Bildung 6,12 6,21
Kultur 4,17 3,98
Sport und Gesundheit 3,08 3,03
Umweltschutz und Stadtgrün 2,52 3,06
Öffentliche Ordnung und Sicherheit 0,9 0,89
Verwaltung 0,89 0,86
Wirtschaft 0,82 0,52
Sonstige Investitionen 17,44 20,52
Auszahlungen aus der investiven Gebarung 97,67 115,64

 

Beispielhafte größere Investitionsvorhaben

  • Soziales und Gesundheit:
    • Investitionen Seniorenzentren (2020: 3,8 Mio. €, 2021: 3,3  Mio. €)
    • Investitionen für Lifteinbau (2020_ 1,9 Mio. €, 2021: 1,8  Mio. €)
  • Straßenbau und Verkehr:
    • Neue Donaubrücke Linz (2020: 15,3 Mio. €, 2021: 28,4  Mio. €)
    • Umfahrungsstraße Ebelsberg (2020 und 2021: je 4,8 Mio. €)
    • Kapitaltransfer an Linz AG zur Finanzierung von nahverkehrsprojekten (2020 und 2021: je 4,1  Mio. €)
    • Straßenneubau und Erhaltung sowie Straßeninfrastruktur (2020 und 2021: je 3,3 Mio. €)
    • ASFINAG (2020: 1,8 Mio. €, 2021: 3,2  Mio. €) für Westring (A26) und Halbanschlusstelle Auhof (2020: 0,9  Mio. €, 2021: 2,2  Mio. €)
  • Sonstige Investitionen:
    • Lentos (2020 und 2021 je 1,7 Mio €)
    • Wissensturm (2020 und 2021 je 1,6 Mio. €)
    • Lisa Junior (2020 und 2021 je 1,5  Mio. €)
    • Bau- und Einrichtungsbeitrag Berufsschulen (2020 und 2021 je 1,3 Mio. €)
    • Musiktheater (2020 und 2021 je 1,1 Mio. €)
    • Klimafonds (2020 und 2021 je 1,0  Mio. €)

Die städtischen Hochbauprojekte sowie Großreparaturen an Gebäuden werden seit Gründung der städtischen Immobiliengesellschaft im Auftrag der Stadt über diese abgewickelt.

Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu