Erläuterungen zum Rechnungsabschluss 2019 - Investitionen

Seitens der Stadt Linz wurden im Rechnungsjahr 2019 97,12 Mio. € investiert, und damit die Lebensqualität der Linzer Bürgerinnen und Bürger weiter optimiert.  

Städtische Investitionsschwerpunkte

Beispielhafte Investitionsvorhaben

  • Straßenbau und Verkehr:
    • Neue Donaubrücke Linz 12,7 Mio. €
    • A26 Westring 4,9 Mio. €
    • Umfahrungsstraße Ebelsberg 4,8 Mio. €
    • Zuschuss an die Linz AG zur Finanzierung von Nahverkehrsprojekten 4,0 Mio. €
    • Straßeninstandsetzungen 2,4 Mio. €
    • Finanzierungsbeitrag ÖBB Einbindung Westbahn 1,8 Mio. €
    • Ankauf von Fahrzeugen 0,5 Mio. €
       
  • Soziales und Gesundheit:
    • Investitionen für die städtischen und privaten Seniorenzentren 7,3 Mio.
    • Förderung Lifteinbau 2,2 Mio.
        
  • Kultur
    •  Ausfinanzierung Errichtung Kunstmuseum Lentos 1,6 Mio. €
    • Investitionen Ars Electronica Center 1,5 Mio. €
    • Zahlung an das Land für den Bau des Musiktheaters 1,1 Mio. € 
       
  • Bildung
    •  Ausfinanzierung Wissensturm 1,6 Mio.
    • Zahlungen an das Land OÖ für den Bau und die Errichtung von Berufsschulen 0,9 Mio.
       

Die städtischen Hochbauprojekte sowie Großreparaturen an Gebäuden werden über die städtische Immobiliengesellschaft im Auftrag der Stadt abgewickelt. Die Investitionen im Bereich der Seniorenzentren werden im Wesentlichen von den Seniorenzentren Linz GmbH getätigt.

Infos zum
Coronavirus
Infos zum Coronavirus

Hier finden Sie aktuelle Informationen der Stadt Linz, Sicherheitsbestimmungen und Erreichbarkeiten sowie oft gestellte Fragen rund um COVID-19 und zur Corona-Impfung.

Mehr dazu