Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Leben in Linz
Stadt Linz - Startseite
 » Straßenbahnverlängerung Harter Plateau »  » Aktuelle Bau-Projekte » Stadtplanung/Bau » Stadtentwicklung »  »  » Startseite

Straßenbahnverlängerung Harter Plateau

Projektdaten in Kürze
Projektname Straßenbahnverlängerung Harter Plateau
Kosten 143 Millionen Euro
BauherrIn/BauträgerIn Land , Stadtgemeinde Leonding
Spatenstich 23. März 2009
Fertigstellung   August 2009
Bauabwicklung LINZ AG 

Das Projekt

Die Verlängerung der Straßenbahn auf das  Harter Plateau war eine der größten Nahverkehrsinvestitionen im Großraum Linz, sondern auch in der Geschichte der LINZ AG LINIEN. Durch dieses Projekt wurde die Linie 3 um 5,3 Kilometer verlängert und über das Linzer Stadtgebiet hinaus geführt.

Bereits bei der Errichtung der Nahverkehrsdrehscheibe Hauptbahnhof wurde großes Augenmerk auf die geplante Straßenbahnverlängerung gelegt und es wurden wichtige bauliche Vorbereitungen umgesetzt. Beispielsweise wurden von der ÖBB bei der Bahnsteigsanierung mehr als 40 Brunnen errichtet, um während der Bauphase die Grundwasserhaltung zu garantieren. Weiters wurde ein Tunnelanschluss in der Umkehrschleife Süd gebaut.

Die neue Straßenbahn bringt die Fahrgäste seit 13. August 2011 im 7,5-Minuten-Takt von Leonding nach Linz (und umgekehrt).

In Höhe Weingartshof (nahe Uno Shopping) wurde eine Abstellanlage mit einer Remise für 14 Cityrunner geschaffen. Sie ist der vorläufige Endpunkt der Straßenbahnlinie.
Die Kosten für die Infrastruktur und die Fahrzeuge betrugen 143 Millionen Euro (inkl. Grundstückablöse), um 7 Millionen weniger als geplant. Die Finanzierung übernahmen das Land OÖ mit 80 Prozent und die Stadtgemeinde Leonding mit 20 Prozent.

Entlang der Trasse der bestehenden Bundesstraße soll die Straßenbahn künftig auch nach Traun verlängert werden. Finanziert wird dieser nächste, rund vier Kilometer lange und 50 Millionen teure Abschnitt, zu 20 Prozent durch die Anliegergemeinden Leonding, Pasching und Traun und zu 80 Prozent durch das Land. Vorläufige Endstation wird beim Schloss Traun sein. Dort soll auch eine Umkehrschleife errichtet werden. Die Fahrzeit vom Linzer Bahnhof bis nach Traun wird 22 Minuten betragen

Abstellanlage mit Remise

Nahe dem Uno Shopping wurde in Höhe Weingartshof eine Abstellanlage mit einer Remise für 14 Cityrunner geschaffen. (Foto: Stadt Linz)

Straßenbahn Linie 3

Die erweiterte Straßenbahnlinie 3 Richtung Leonding fährt im 7,5 Minuten Takt (Foto: Kommunikation und Marketing).

Straßenbahn-Tunnel-Durchbruch

Der Tunneldurchbruch für die Straßenbahn auf das Harter Plateau erfolgte im Frühjahr 2010. (Foto: Kommunikation und Marketing).

Weiterführende Informationen zum Projekt

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1 - 5
4041  Linz

Tel: +43 732 7070
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen: