Media Arts & Film

Linz ist eine Stadt im Spannungsfeld von Kunst, Technologie und Gesellschaft. Seit 1979 beschäftigt sich die Ars Electronica mit den Auswirkungen der digitalen Veränderung unserer Gesellschaft und bietet Raum zur innovativen und kreativen Auseinandersetzung.

Seit 2014 trägt Linz den Titel „UNESCO – City of Media Arts“ und ist somit Teil des Netzwerkes Creative Cities der UNESCO. In diesem Netzwerk sind weltweit zukunftsorientierte Städte und Metropolen in den sieben Kreativwirtschaftsbereichen Literatur, Film, Musik, Handwerk und Volkskunst, Design, Gastronomie und Medienkunst.

Das VALIE EXPORT Center Linz bearbeitet, erforscht, kontextualisiert und vermittelt den Vorlass von VALIE EXPORT. Als international ausgerichtetes Forschungszentrum fördert es die künstlerische und wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Medien- und Performancekunst.

Filmschaffende finden ein Ausbildungsangebot von Film- und medienspezifischen Studien an der Kunstuniversität und an der FH Hagenberg, nahe Linz. Freie Initiativen und Vereine, wie Pangea, die interkulturelle Medienwerkstatt oder DORF-TV bieten Kultur- und Medienschaffenden Raum.

Höhepunkt der Filmkultur ist das Crossing Europe Filmfestival, das seit 2004 jährlich im April eigenwillige, zeitgenössische Filme und gesellschaftspolitisches AutorInnenkino aus ganz Europa zeigt.