Aktuelles zur Friedensstadt Linz

Linzer Friedensgespräche

Am 31. Jänner 2020 finden die nächsten Linzer Friedensgespräche zum Thema " GRENZEN(LOS) - Notwendigkeit oder Hindernis für Frieden?" im Wissensturm statt.

Details

Sujet Linzer Friedensgespräche 2020

Gandhi Symposium - Etwas Tun! Aber wie?

Aus Anlass von Gandhis 150. Geburtstag fand von 27. – 29.9.2019 eine Symposium zur aktiven Gewaltfreiheit statt. Veranstaltet wurde das Symposium von der Friedensstadt Linz und der Volkshochschule Linz, in Kooperation mit über 25 Partnerorganisationen.

Details

Gandhi Graffiti im Linzer Hafenbecken

Friedensstadt Linz

Im Oktober 1986 hat der Gemeinderat Linz zur Friedensstadt erklärt, das Selbstverständnis konkretisiert inhaltlich, was mit Friedensstadt gemeint ist

Details

Logo Friedensstadt

Mahnmal für aktive Gewaltfreiheit

Am 2. Oktober 2017 wurde in der Friedensstadt Linz das europaweit erste „Mahnmal für aktive Gewaltfreiheit“  des Linzer Künstlers Karl-Heinz Klopf zwischen Nibelungenbrücke und Neuen Rathaus Linz  der Öffentlichkeit feierlich übergeben.

Details

Zwei Personen sitzen auf dem Mahnmal für aktive Gewaltfreiheit.

Menschenrechtsbrunnen am Linzer Friedensplatz

Der „Brunnen der Menschenrechte“, der alle 30 Artikel dieser Erklärung zeigt, wurde 1990 als sichtbares Zeichen der Friedensstadt Linz errichtet

Details

Menschenrechtsbrunnen auf dem Friedensplatz

Workshop „Es gärt!“

Alljährlich bietet die Friedensstadt in Kooperation mit erinnern.at ZeitzeugInnen-Workshops für Linzer Schulen an. Die Zeitzeugin Frau Gertraud Fletzberger, die nach Schweden fliehen musste, berichtete im Mai 2019 von ihren ganz persönlichen Erlebnissen. Die nächsten Workshops finden im Mai 2020 statt.

Details

Andrea Ecker, Getraut Fletzberger, Melanie Zach beim Workshop

Rassismus mog i ned

Die Initiative „Rassismus? Mog i ned!“ bietet alljährlich im Vorfeld des Internationalen Tags gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit (21. März) kostenlose Workshops zum Thema Rassismus vor Ort an Schulen an.

Details

Sujet Rassismus mog i ned

Friedenserklärungen, Texte, Bücher…

In drei Jahrzehnten Friedensarbeit in Linz sind zahlreiche Publikationen zu verschiedensten Themenbereichen entstanden, die frei zugänglich sind.

Details

Cover Menschenrechtsbuch
Volksbegehren
online unterschreiben
Volksbegehren online unterschreiben

Ersparen Sie sich Wartezeiten und unterschreiben Sie Volksbegehren online mit Handy-Signatur oder Bürgerkarte!
Im Reisepass Center der Stadt Linz kann die Handy-Signatur kostenlos aktiviert werden.

Mehr dazu