Linzer Friedensgespräche

Seit 2017 lädt eine breite Arbeitsgemeinschaft in der Stadt (Friedensakademie, Friedensstadt Linz, Internationaler Versöhnungsbund, Katholische Jugend, Katholische Sozialakademie Österreich, Pax Christi, Solidarwerkstatt, Sozialreferat der Diözese Linz, Südwind OÖ, Treffpunkt Mensch & Arbeit, Volkshochschule Linz) zu Linzer Friedensgespräche in den Wissensturm ein. Nach einem Eröffnungsvortrag bzw. Eingangsstatements von ExpertInnen folgen nachmittags Workshops. Den Abschluss am Abend bildet eine moderierte Podiumsdiskussion.

Der neue Termin steht bereits fest: Freitag, 28. Jänner 2022, ab ca. 14 Uhr

Thema: "Friedensprojekt Europa? Positionen und Möglichkeiten Österreichs"

Mit Referaten von und Workshops mit

  • Martin Selmayr, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich
  • Thomas Roithner, Friedensforscher
  • Mathilde Schwabeneder, Buchautorin, Radio- und TV Journalistin

Die vergangen Linzer Friedensgespräche hatten folgende Schwerpunkte:

  • 2020: GRENZEN(LOS) - Notwendigkeit oder Hindernis für den Frieden?
  • 2019: DEMOKRATIE IM UMBRUCH - WELTFRIEDEN IN GEFAHR? Ist Demokratie (noch) ein Instrument der Friedenssicherung?
  • 2017: Wieviel Waffen braucht der Frieden?

Mehr Informationen zu den Friedensgesprächen

KundInnenverkehr
eingeschränkt

KundInnenverkehr bei der Stadt Linz

Als Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus werden die städtischen Services eingeschränkt. Der KundInnenverkehr ist derzeit nur mit Terminvereinbarung, telefonisch oder digital möglich.

Mehr dazu