Linzer Wahrzeichen in neuem Glanz

Beinahe ein Jahr war die barocke Sehenswürdigkeit der Stadt Linz hinter einem Gerüst und Bauzäunen vor neugierigen Blicken der PassantInnen versteckt. Seit Juli 2020 präsentiert sich dieses Wahrzeichen, das mit großzügiger Unterstützung der Sparkasse Oberösterreich umfassend generalsaniert wurde, in neuem Glanz.

Die Oberfläche der Dreifaltigkeitssäule, vor 300 Jahren (Bauzeit 1717 bis 1723) errichtet, war durch Flechten- und Algenbewuchs sowie durch Ruß- und Taubenkotverschmutzung stark angegriffen, was eine Restaurierung sowie konservatorische Instandsetzung des Ensembles aus Untersberger Marmor notwendig machte. Die Säule ist aus vielen Einzelteilen zusammengebaut. Daher führt die durch die Fugen eindringende Feuchtigkeit laufend zu Rissbildungen, die Teile des Denkmals lockern und beschädigen. 

Mit der Einrüstung der Säule und Baustelleneinrichtung im Juni 2019 konnten die Sanierungsarbeiten am Stein und eine umfassende Untersuchung der Schäden an den vergoldeten Metallteilen durchgeführt werden. Nachdem 2019 die Steinrestaurierung Großteils abgeschlossen wurde, folgten heuer die Metallrestaurierungs-Arbeiten und die Instandsetzung der Grundfläche und der Poller mit den Eisenketten. 

Ein besonderes Ereignis bei der Generalsanierung  war sowohl der Abbau als auch die Wiedermontage der Metallteile mit Hilfe der Einsatzkräfte der Linzer Berufsfeuerwehr. Die Figurengruppe mit Weltenkugel und Strahlenkranz wurden mit Kranwagen und Drehleiter im Juni 2019 von der Spitze abgenommen, in einer Werkstatt restauriert und im Juni 2020 zum Teil neu vergoldet, erneut auf die Säulenspitze gesetzt.
Trotz der Corona-Krise wurden der Zeitplan der Arbeiten und der budgetierte Kostenrahmen eingehalten. 

Medienservice Dreifaltigkeitssäule
 

Das zwei Minuten lange Drohnen-Video zeigt das Linzer Wahrzeichen, die Dreifaltigkeitssäule, in neuem Glanz aus der Vogelperspektive. 

Video auf Youtube ansehen (neues Fenster)
Reisepass
jetzt verlängern!
Reisepass jetzt verlängern!

Im "Superpassjahr 2020" laufen die Pässe vieler LinzerInnen ab. Reservieren Sie Ihren Termin gleich online, um Wartezeiten zu vermeiden.

Mehr dazu