2. Maria Schwarz-Schlöglmann Lecture zum Gewaltschutz

30.04.2020

30
April

Maria Schwarz-Schlöglmann (1958-2018) - Gründerin des Gewaltschutzzentrums - setzte sich unermüdlich für die Rechte von Frauen und Gewaltopfern ein. Sie sah den Kampf gegen häusliche Gewalt auch als Kampf für die Rechte der Frauen. Mit ihrem Engagement setzte Maria Schwarz-Schlöglmann Maßstäbe, die für Österreich und viele andere europäische Staaten zum Vorbild wurden.

Im Gedenken an diese große Linzerin wird diese Veranstaltung/Lecture ins Leben gerufen, welche die Erinnerung an ihren außerordentlichen Einsatz hochhält und entsprechende thematische Schwerpunkte setzt. Mit wissenschaftlichen Vorträgen, praxisnahen Diskussionen und interdisziplinärem Austausch soll die Auseinandersetzung mit den Themen Gewalt und Opferschutz forciert werden.

Datum / Uhrzeit: 30.4.2020, 18 Uhr
Ort: Johannes Kepler Universität Linz, Halle C
Hinweis: Bei der Veranstaltung werden Fotos gemacht und auf der Institutshomepage veröffentlicht
Anmeldung: bis 15.4.2020 unter der legalgenderstudies@jku.at oder unter +43 732 2468 3620

Programm

Begrüßung und Eröffnung

  • Univ.-Prof.in Dr.in Silvia Ulrich
    Vorständin des Instituts für Legal Gender Studies, JKU
  • Mag.a Eva Schobesberger
    Stadträtin der Landeshauptstadt Linz

 

Podiumsdiskussion

Gewalt im sozialen Nahraum - Das Verfahren Kurt gegen Österreich vor dem EGMR

Moderation: Assoz. Univ.-Prof.in Mag.a Dr.in Elisabeth Greif

Mag.a Sonja Aziz
Anwältin der Beschwerdeführerin

Christian Berger, BA MSc
Third Party Intervener - Frauen*Volksbegehren

Mag.a(FH) Michaela Egger, MA
Geschäftsführerin des GSZ NÖ

2012 wurde der siebenjährige Sohn von Frau Kurt von seinem Vater in der Schule getötet. Vorausgegangen war ein Betretungsverbot gegen den Täter, der seine Frau wiederholt misshandelt und bedroht hatte. Die Staatsanwaltschaft lehnte Festnahme und Untersuchungshaft jedoch ab. Eine Amtshaftungsklage verlief erfolglos. Nun entscheidet der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte, ob die Republik Österreich ihrer Schutzpflicht im Hinblick auf das Recht auf Leben ausreichend nachgekommen ist.

 

Informationen zur Veranstaltung finden Sie auch auf der Homepage des Instituts für Legal Gender Studies.

Die Veranstaltung ist barrierefrei.

Infos zum
Coronavirus
Infos zum Coronavirus

Aktuelle Infos, Regelungen, Service-Einschränkungen, Schutzmaßnahmen, Hotlines und mehr.

Mehr dazu