Hedda  Wagner

Hedda Wagner

geboren: 21.1.1876
verstorben 24.3.1950

Hedda Wagner kam am 21. Jänner 1876 als Tochter einer gutbürgerlichen, liberal gesinnten Familie zur Welt. Ihre Eltern ließen ihr eine umfangreiche Bildung im Form eines Privatunterrichts angedeihen, infolge derer sie auch zur Musik fand. 1896 legte sie die Staatsprüfung in Klavier, Musiktheorie und Kompositionslehre in Wien mit ausgezeichnetem Erfolg ab. Ab 1909 lebte sie mit ihren Eltern in Linz, wo sie 1912 auch der Sozialdemokratischen Partei beitrat. Im gleichen Jahr begann sie als Redakteurin der sozialdemokratischen „Wahrheit!“ zu arbeiten, wechselte später aber zum Linzer Tagblatt. In diesem veröffentlichte sie ab dem Jahreswechsel 1915/1916 regelmäßig Gedichte, die sich in dieser Zeit vor allem dem Wunsch nach Frieden verschrieben hatten. Darüber hinaus schrieb sie für die Zeitung Artikel, Kurzgeschichten und Fortsetzungsromane. Privat verfasste sie Romane und Kompositionen. 1934 ging sie aufgrund der politischen Ereignisse in Pension. Im Juli 1938 wurde sie vom Reichsverband der deutschen Presse mit Schreibverbot belegt. Hedda Wagner starb am 24. März 1950 in Linz.

Hedda Wagner zählte zur intellektuell-künstlerisch gebildeten Frauenelite von Linz. Als Antikriegsliteratin stellte sie sich während des Ersten Weltkriegs gegen den gesellschaftlichen Mainstream und schrieb mit ihren Gedichten in expressionistischem Pathos für den Frieden. In ihren Werken widmete sie sich darüber hinaus der sozialen Ungleichheit, der Lage der Frauen, aber auch ihren Erinnerungen an das alte Linz. Sie engagierte sich in sozialdemokratischen Frauenorganisationen und war Schriftführerin im Frauenlandeskomitee Oberösterreich.

Neben der Vielzahl an Gedichten und Werken für Zeitungen, schrieb Hedda Wagner 15 Romane und komponierte über 200 Lieder sowie zwei Opern. Sie war zudem eng mit Anna Wilensky befreundet, in deren Tanzschule auch einige ihrer Werke uraufgeführt wurden.

Weiterführende Links:

Bestände des Archivs der Stadt Linz

Frag ELLI!

Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu