Johanna Töpfer

Johanna Töpfer

geboren: 18.8.1857
verstorben 27.12.1935

Johanna Töpfer, geb. Kurtz, kam am 18. August 1857 in Linz zur Welt. Ihr Vater war der jüdische Kleidungsproduzent Leopold Kurtz. Ihr Schulbesuch endete bereits mit elf Jahren, da sie ab dann bei der Versorgung ihrer jüngeren Geschwister mithelfen musste. 1879 heiratete sie den Handelsmann Joseph Töpfer. 1896 zog das Paar in das Haus Altstadt 3, wohin Johanna Töpfer auch ihre schon zuvor eigenständig betriebene Antiquitätenhandlung übersiedelte. Johanna Töpfer starb am 27. Dezember 1935 und liegt am jüdischen Friedhof in Linz begraben. Ihr Ehemann und ihre beiden Töchter wurden später Opfer des Holocaust und starben in Konzentrationslagern. Ihre drei Söhne konnten sich durch Emigration in die USA und nach Israel retten.

Johanna Töpfers Antiquitätenhandlung war nicht nur die größte der Stadt, sondern dank der großen Fachkenntnis ihrer Besitzerin bald auch renommierte Adresse, die auch adelige Kundschaft anzog. Johanna Töpfer war eine fromme Frau und überzeugte Förderin der jüdischen Gemeinschaft und des jüdischen Unternehmertums. Als hohe Funktionärin im jüdischen Frauenverein baute sie mit diesem nach dem Ende des Ersten Weltkriegs ein großes Hilfswerk für jüdische Flüchtlinge auf.

Frag ELLI!

Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu