Stadtgebiet

Statistische Bezirke

Zur Darstellung der sozioökonomischen Daten ist Linz in Statistische Bezirke unterteilt.

Seit 1957, als die ersten Darstellungen der Bevölkerungszahlen auf der Basis der Statistischen Bezirke erfolgten, hat sich die Stadt gravierend verändert. Die damalige Gliederung in 36 Statistische Bezirke entsprach immer weniger den aktuellen Strukturen. Entsprechend eines Auftrages der politischen Organe an die Verwaltung wurde eine neue räumliche Gliederung der Stadt Linz erarbeitet.

Folgende Anforderungen wurden erfüllt:

  • bestehende Siedlungsstrukturen abbilden
  • möglichst klare Grenzen
  • kulturelle Belange abdecken
  • historische Gegebenheiten berücksichtigen
  • gute Identifikation der BewohnerInnen auch aufgrund der Namensgebung und daher in der Öffentlichkeit gut kommunizierbar
Die neue Gliederung umfasst 16 Statistische Bezirke neu und wurde im September 2013 vom Stadtsenat beschlossen. Sie gilt seit 1.1.2014. Die Namen der Statistischen Bezirke entsprechen weitgehend den in der Bevölkerung üblichen Ortsbezeichnungen.

Linzer Stadtkarte mit den statistschen Bezirken aus dem Jahr 2014
Daten zu den Bezirken
Nr Bezirksname Anzahl
Personen
Anzahl
Gebäude
Anzahl
Wohnungen
Fläche
in Hektar
1 Innere Stadt 25.003 2.091 16.659 278,9
2 Urfahr 23.810 2.492 15.169 426,8
3 Pöstlingberg 4.636 1.242 2.606 857,9
4 St. Magdalena 12.039 1.782 6.998 655,3
5 Dornach-Auhof 7.015 747 3.827 682,6
6 Kaplanhof 9.983 826 6.121 243,2
7 Franckviertel 6.554 585 4.110 120,7
8 Bulgariplatz 17.246 1.104 9.697 260,3
9 Froschberg 11.691 1.931 7.266 452,8
10 Bindermichl-Keferfeld 20.532 2.217 11.147 412,0
11 Spallerhof 12.664 1.439 7.103 297,1
12 Neue Heimat 13.876 1.359 7.003 413,2
13 Kleinmünchen-Auwiesen 22.723 1.989 11.284 645,1
14 Industriegebiet-Hafen 104 739 35 1277,4
15 Ebelsberg 10.875 1.190 5.096 1291,4
16 Pichling 9.061 2.037 4.309 1290,0
Linz gesamt 207.812 23.770 118.430 9.604,8*
* Rundungsdifferenzen wurden nicht ausgeglichen

Stand der Daten: 1. 1. 2021

Alte Statistische Bezirke

Das Stadtgebiet von Linz wurde im Jahr 1957 in 36 Statistische Bezirke gegliedert, denen damals der Charakter eines mehr oder weniger geschlossenen Wohngebietes zukam bzw. wo die Entwicklung zu einem Wohngebiet zu erwarten war. Bei dieser Gliederung wurden die alten Grenzen der Katastralgemeinden respektiert und zu große Stadtteile in mehrere Statistische Bezirke unterteilt.

Linzer Stadtkarte mit den statistschen Bezirken aus dem Jahr 1957

Alte Statistische Bezirke  (PDF | 5,6 MB) (neues Fenster)