Indexservice

Preisentwicklung in Österreich

Die Veröffentlichung des Preisindex erfolgt üblicherweise in der 3. Woche nach Monatsende des Berichtsmonates (Beispielsweise für den Juni in der 3. Juliwoche).

Auszug aus der APA Aussendung der Statistik Austria für den Monat Mai:

Wien, 2022-06-17 - Die Inflationsrate für Mai 2022 lag laut Statistik Austria bei 7,7 % (April 2022: 7,2 %). Der Indexstand des Verbraucherpreisindex 2020 (VPI 2020) betrug im Mai 2022 110,0. Gegenüber dem Vormonat April 2022 stieg das durchschnittliche Preisniveau um 0,8 %.

äSteigende Energie-, Treibstoff- und Nahrungsmittelpreise haben die Inflation in Österreich im Mai 2022 auf 7,7 % und damit auf die höchste Teuerungsrate seit April 1976 getrieben. Erste Schätzungen des Mai-Wertes hatte noch einen Anstieg der Verbraucherpreise von 8,0 % erwarten lassen, der durch die Reduktion der Energieabgaben auf Strom und Gas nun geringer ausgefallen ist“, so Statistik Austria-Generaldirektor Tobias Thomas.

Großhandelspreisindex

Auszug aus der APA Aussendung der Statistik Austria für den Monat Mai:

Wien, 2022-06-07 – Laut vorläufigen Berechnungen von Statistik Austria lag der Großhandelspreisindex (GHPI 2020) im Mai 2022 bei 136,0 Indexpunkten. Damit waren die Großhandelspreise um 25,1 % höher als ein Jahr davor. Gegenüber dem Vormonat ist der Index um 1,0 % gestiegen. Im April 2022 lag die Jahresveränderungsrate bei +26,0 %.

Hauptverantwortlich für den Indexanstieg gegenüber Mai 2021 war vor allem die Preisentwicklung von festen Brennstoffen (+110,2 %), sonstigen Mineralölerzeugnissen (+95,3 %), Düngemitteln und agrochemischen Erzeugnissen (+77,4 %), Eisen und Stahl (+67,2 %), Motorenbenzin inkl. Diesel (+59,5 %) sowie Getreide, Saatgut und Futtermitteln (+59,2 %).

Pressemitteilung der Statistik Austria für den Monat Mai (neues Fenster)

Großhandelspreisindex (neues Fenster)

Baukostenindex

Auszug aus der APA Aussendung der Statistik Austria für den Monat Mai:

Wien, 2022-06-15 – Im Mai 2022 stieg der Baukostenindex für den Wohnhaus- und Siedlungsbau gegenüber dem Vorjahr um 13,8 %. Im selben Zeitraum stiegen die Baukostenindizes für den Straßenbau um 20,2 %, den Brückenbau um 17,4 % sowie den Siedlungswasserbau um 15,6 %.

Pressemitteilung der Statistik Austria für den Monat Mai (neues Fenster)

Baukostenindex (neues Fenster)

Bürger*innen-
beteiligung

Neue Impulse für Linz – jetzt mitgestalten!

Auf der Plattform innovation.linz.at können nun alle Linzer*innen eigene Ideen für unsere Stadt einreichen.

Mehr dazu