Indexservice

Preisentwicklung in Österreich

Die Veröffentlichung des Preisindex erfolgt üblicherweise in der 3. Woche nach Monatsende des Berichtsmonates (Beispielsweise für den Juni in der 3. Juliwoche).

Auszug aus der APA Aussendung der Statistik Austria für den Monat März:

Wien, 2021-04-16 - Die Inflationsrate für März 2021 lag laut Statistik Austria bei 2,0% (Februar 2021: 1,2%). Hauptverantwortlich für den starken Anstieg der Inflation war die Teuerung von Energieprodukten wie Treibstoffen und Heizöl, die erstmals seit Beginn der Corona-Krise keine Preisrückgänge im Vergleich zum Vorjahresmonat aufwiesen. Der bedeutendste Preistreiber blieb weiterhin Wohnung, Wasser und Energie.

Der Indexstand des Verbraucherpreisindex 2020 (VPI 2020) lag im März 2021 bei 101,9. Gegenüber dem Vormonat Februar 2021 stieg das durchschnittliche Preisniveau um 1,1%.

APA Aussendung der Statistik Austria für den Monat März (neues Fenster)

Großhandelspreisindex

Auszug aus der APA Aussendung der Statistik Austria für den Monat März:

Wien, 2021-04-07 - Für März 2021 betrug der Index der Großhandelspreise (GHPI 2020) nach vorläufigen Berechnungen von Statistik Austria 106,3 Indexpunkte und erhöhte sich gegenüber März des Vorjahres um 6,9%. Im Vergleich zum Vormonat stieg der Index um 1,6%. Im Februar 2021 lag die Jahresveränderungsrate bei 2,2%.

Im Vorjahresvergleich zeigten sich erneut starke Preisanstiege für Altmaterial und Reststoffe (+92,5%), Gummi und Kunststoffe in Primärformen (+38,1%), sonstige Mineralölerzeugnisse (+31,0%) sowie Eisen und Stahl (+28,8%). Merkliche Anstiege wiesen ebenfalls Getreide, Saatgut und Futtermittel (+19,7%), landwirtschaftliche Maschinen, Ausrüstung und Zubehör (+18,3%) sowie Motorenbenzin inkl. Diesel (+17,7%) auf. Billiger wurden in diesem Zeitraum feste Brennstoffe (-7,9%), lebende Tiere (-6,7%) sowie Häute und Leder (-3,2%).

APA Aussendung der Statistik Austria für den Monat März (neues Fenster)

Großhandelspreisindex (neues Fenster)

Baukostenindex

Auszug aus der APA Aussendung der Statistik Austria für den Monat Februar:

Wien, 2021-03-15 - Im Februar 2021 lag der Baukostenindex (Basis 2020) für den Wohnhaus- und Siedlungsbau laut Berechnungen von Statistik Austria bei 103,9 Indexpunkten. Verglichen mit Februar 2020 entspricht das einem Anstieg von 4,4%. Gegenüber dem Vormonat Jänner 2021 stieg der Index um 1,1% an.

APA Aussendung der Statistik Austria für den Monat Februar (neues Fenster)

Baukostenindex (neues Fenster)