Verbraucherpreisindex

Neuer Preisindex

Seit 1958 wurde der VPI mit Jahresbeginn 2021 zum zehnten Mal einer Revision unterzogen. Der bisherige VPI 2015 wurde durch den Verbraucherpreisindex 2020 (VPI 2020) ersetzt. Die Vorgängerindizes werden durch entsprechende Verkettungsfaktoren fortgeführt.

Preisentwicklung in Österreich

Auszug aus der APA Aussendung der Statistik Austria für den Monat Jänner:

Wien, 2021-02-23 - Die Inflationsrate für Jänner 2021 lag laut Statistik Austria bei 0,8% (Dezember 2020: 1,2%). Ausschlaggebend für diesen Rückgang waren günstigere Preise bei Nahrungsmitteln. Der wichtigste Preistreiber blieb weiterhin Wohnung, Wasser und Energie.

Der Index für den Monat Jänner wurde erstmals mit dem Referenzjahr 2020=100 berechnet, die Umstellung von 2015=100 auf 2020=100 erfolgte mit dem Jahreswechsel. Demnach lag der Indexstand des Verbraucherpreisindex 2020 (VPI 2020) im Jänner 2021 bei 100,3 (Dezember 2020 101,1). Gegenüber dem Vormonat (Dezember 2020) ging das durchschnittliche Preisniveau um 0,8% zurück.

APA Aussendung der Statistik Austria für den Monat Jänner (neues Fenster)

Inflation im Europäischen Vergleich

Wird von Statistik Austria nicht mehr veröffentlicht.

Regionalindex für Linz

Der Indexwert für Jänner 2021 wird erst am 17.3.2021 veröffentlicht.

Quelle: Statistik Austria