Verbraucherpreisindex

Neuer Preisindex

Seit 1958 wurde der VPI mit Jahresbeginn 2016 zum neunten Mal einer Revision unterzogen, die sich noch bis ins laufende Jahr 2016 fortsetzt. Der bisherige VPI 2010 wurde durch den Verbraucherpreisindex 2015 (VPI 2015) ersetzt. Die Vorgängerindizes werden durch entsprechende Verkettungsfaktoren fortgeführt.

Preisentwicklung in Österreich

Auszug aus der APA Aussendung der Statistik Austria für den Monat Juni:

Wien, 2020-07-17 - Die Inflation ist im Juni 2020 moderat auf 1,1% angestiegen. Im Mai 2020 betrug sie noch 0,7%. Dabei stiegen insbesondere die Preise für Nahrungsmittel wie Fleisch oder Obst. Hier lag die Inflationsrate bei 3,0%. Preisdämpfend wirkten abermals die billigeren Treibstoffe. Sie sanken im Vergleich zum Vorjahresmonat mit 18,2% etwas weniger kräftig als noch im Mai.

Der Indexstand des Verbraucherpreisindex 2015 (VPI 2015) lag für Juni 2020 bei 108,0. Gegenüber dem Vormonat Mai 2020 stieg das durchschnittliche Preisniveau laut Statistik Austria um 0,6%.

APA Aussendung der Statistik Austria für den Monat Juni (neues Fenster)

Inflation im Europäischen Vergleich

Wird von Statistik Austria nicht mehr veröffentlicht.

Regionalindex für Linz

Quelle: Statistik Austria