Friedensstadt Linz - Publikationen, Erklärungen, Beiträge

Im Dezember präsentierten Land der Menschen, die Friedensstadt Linz und Radio FRO den Erzählband "Geschichten aus aller Welt - mehrsprachig erzählt in der Friedensstadt Linz":

Hier das Buch zum Download: Geschichten aus aller Welt (PDF, 7,3 MB) (neues Fenster)

Beim Linzer Begegnungsfest im Juni 2013 wurde ein „Erzählzelt“ veranstaltet, in dem Menschen unterschiedlicher Herkunft Geschichten aus ihren Heimatländern – auf Deutsch und in ihrer Muttersprache - erzählten: vorwiegend tradierte Geschichten oder auch Märchen und Fabeln mit einer Lehre. Die ZuhörerInnen waren begeistert. So entstand die Idee eines „Märchenbuches“ mit zweisprachig erzählten Märchen und den dazugehörigen Hörbüchern. Reiner Steinweg und Reinhard Leonhardsberger als Vertreter von Land der Menschen sowie der Friedensinitiative der Stadt Linz realisierten diese Idee.

29 Geschichten erzählen über „Himmel und Erde“, „Liebe und Treue“ oder etwa „Gier und Glück“. So handelt etwa eine kurdische Geschichte auf türkisch erzählt von Digdem Bayhan vom Habichtskraut und dem Pepuk-Vogel. Dickson Wiredu schenkt uns eine Geschichte aus Ghana, die erklärt, warum die Panzer der Schildkröten früher fein und glatt, nun aber wie zerbrochen und zusammengeklebt aussehen. Insgesamt finden sich im Geschichtenbuch Geschichten aus folgenden Ländern/Regionen/Sprachen: Spanisch (Peru), Mühlviertlerisch (Oberösterreich), Kurdisch, Russisch (Usbekistan), Serbokroatisch (Bosnien-Herzegowina), Farsi (Iran), Türkisch (Türkei), Niederdeutsch (Norddeutschland), Thai (Thailand), Akan (Ghana), Lingala (D.R.Kongo), Afghanistan, Polnisch (Deutschland), Arabisch (Syrien), Suaheli (Kenia), Portugiesisch (Portugal), Spanisch (Kolumbien), Polnisch (Oberösterreich), Lustenauer-Dialekt (Vorarlberg), Arabisch (Ägypten);
 
Ein Buch ist zwar nur ein schwacher Abglanz eines Erzählzeltes. Aber es ermöglicht doch, durch die Geschichten hindurch etwas von der jeweiligen Landeskultur zu erahnen: Werte, Humor und Dinge, die uns alle jenseits aller Unterschiede verbindet. Und zugleich gibt es einen Einblick in den kulturellen Reichtum einer Stadt wie Linz, der durch die Zuwanderung entsteht.
Bisher gibt es kein mehrsprachiges Märchenbuch in dieser Form: ein regional an der Basis entstandenes Buch mit Erzählungen von hier in OÖ lebenden Menschen unterschiedlicher Herkunft, niedergeschrieben in der Muttersprache UND auf Deutsch. Radio FRO hat das Hörbuch zum Erzählband "Geschichten aus aller Welt - mehrsprachig erzählt in der Friedensstadt Linz" produziert.

Eine begrenzte Anzahl an gedruckten Exemplaren kann um 13 Euro zzgl. Versandkosten bei Land der Menschen (neues Fenster) bzw. bei Radio FRO (neues Fenster) erworben werden - nur solange der Vorrat reicht!

Publikationen wie die jährliche Friedenserklärung, die im Rahmen der Friedensstadt Linz veröffentlicht werden, finden Sie hier zum Downloaden.