Musikpavillon - Programm Juni 2022

Konzert im Musikpavillon

Programm Juni 2022

Hikee Bikini

Pop

Hikee Bikini. Hikee Bikini ist neu. Hikee Bikini ist irgendwas zwischen Frank Zappa und Britney Spears. Die fünf Bikinis machen schon immer Musik, aber jetzt das erste Mal gemeinsam und das ist gut so! Entstanden ist die Band in Sri Lanka, aber das ist eine längere Geschichte… Hikee Bikini ist zurück in Österreich und mit im Gepäck haben sie ihre EP „Stutti Bonboni“ mit der DebütSingle „Bubble“.

„Hikee Bikini darf alles, kennt jeden, kennt auch dich, kennt sich aus, kennt Kellner, die dir die Drinks nicht nur so schnell schnell servieren, sondern so richtig ausführlich. Hikee Bikini sind fabulös, unerhört hörbar, ja man könnte, wenn man so will, fast sagen: pretty fly sind sie!“

Website
Instagram
Facebook

 

Stefan Mayerhofer

 

Anna Katt

Singer-Songwriter

Nach drei Singer-Songwriter-Alben mit Hang zu melodiösen Balladen hat die Linzer Band Anna Katt auf ihrer vierten Platte eine neue, frische und für sie ungewohnte Richtung eingeschlagen. Dafür ist das Trio einen ernsten Flirt mit dem Jazz eingegangen. „Schuld“ daran war der Lockdown und allgemeine Rückzug während der Pandemie.

Artists:

  • Kristina Lindberg – vocals
  • Manu Mitterhuber - guitars, vocals
  • Stefan Lindberg – guitars, vocals
  • Clemens Pichler - electronics

Website
Instagram
Facebook

 

Foto: Robert Josipovic

 

Magistratsmusik Linz

Blasmusik

Leitung: Christian Pirklbauer

Die „Magistratsmusik der Stadt Linz“ ist ein städtisches Musikensemble, das die musikalische Umrahmung für offizielle Feiern der Stadt gestaltet. Zu ihren vielfältigen Auftritten zählen Eröffnungen, Spatenstich- und Gleichenfeiern, Konzerte, Verabschiedungen prominenter Persönlichkeiten sowie Einweihungen von neuen Gebäuden, Einrichtungen, Wohnanlagen und Denkmalen.

Die Magistratsmusik ist auch im Donaupark-Musikpavillon sowie bei Veranstaltungen auf Linzer Märkten oder in Seniorenzentren zu erleben. Als Tanzorchester des Magistrates Linz (TOM) sorgt das Ensemble beim Ball der Stadt Linz im Brucknerhaus für gute Stimmung.

Seit 2017 besteht die Magistratsmusik aus neun MusikerInnen und wird seit 2020 von Kapellmeister Christian Pirklbauer geleitet (Abteilung Linz Kultur Projekte).  Die Magistratsmusik Linz ist Mitglied im OÖ Blasmusikverband Linz-Stadt.

Magistratsmusik Linz

Magistratsmusik Stadt Linz

Basic Life Support

Pop

Die neue 4 köpfige Band "Basic Life Support": lebensrettende Maßnahmen für die Welt der Pop-Musik. Ihr erstes veröffentlichtes Album „First Aid“ ist hierbei nur der Anfang: Eingängiger Gesang, melancholische Gitarrenriffs und mitreißende Rhythmen zeichnen die Songs der jungen Oberösterreicher aus. All das mit einem ehrlichen und authentischen Bandcharakter, welcher besonders live garantiert für Stimmung sorgt. In ihrer Show sind alle 8 Songs des Albums zu hören, man darf jedoch gespannt sein…

Instagram

Basic Life Support

VULT

Alternative-Rock

„Treffen sich zwei Ärzte, ein Tontechniker und ein Sicherheitsexperte...“ Was nach dem Anfang eines schlechten Witzes klingt, ist in Wirklichkeit die Entstehung der Alternative-Rockband VULT! - und die ist alles andere als ein schlechter Witz. Denn die vier Oberösterreicher haben sich zwei Dinge vorgenommen: gute Musik zu machen und sich nicht den Kopf darüber zu zerbrechen, ob diese Musik massentauglich ist. Ersteres gelingt ihnen meistens, letzteres immer. Die Top-drei Platzierung beim Lautstark Musikcontest 2019 ist auf jeden Fall ein Indiz dafür, dass ein Konzert von VULT! hörenswert ist.

Website
Facebook
Instagram

Vult

Bernhard Osanna Sextett feat. Ilse Riedler

Jazz

„On The Walk”

Auf die Frage, ob er seine Stücke aufnimmt, oder sie in der nächstbesten Schublade verschwinden lässt, hat sich der Wiener Jazzbassist die Antwort selbst gegeben: Jetzt oder nie! So entstand gemeinsam mit fünf phantastischen Musiker*innen das Debütalbum „On The Walk”. Bernhard Osanna bleibt zwar hinter seinem Bass, tritt jedoch als Komponist aus dem Hintergrund hervor. Stilvielfalt, wechselnde Besetzungen und die ausgelassene Spielfreude sind die hervorzuhebenden Merkmale dieses Projekts. Egal ob Solo, Begleitung oder im Zusammenspiel, die Musikalität und Virtuosität der Instrumentalist*innen ist phänomenal! An diesem Abend werden sowohl Stücke aus dem aktuellen Album, als auch neue Kompositionen zum Besten gegeben.

Besetzung (Line-Up):

  • Ilse Riedler: Saxophone & Klarinette
  • Bernhard Osanna: Kontrabass & E-Bass
  • Markus Pechmann: Trompete & Flügelhorn
  • Tobias Meissl: Vibraphon
  • Markus Gaudriot: Klavier
  • Wolfgang Kendl: Schlagzeug

JOLPHIN

Indierock

Ok, bitte schön: Die Band heißt „JOLPHIN“, kommt aus Österreich und kann eines ganz besonders gut: Ungeschminkter Indierock mit richtig viel (gutem) Dreck drinnen.
Mit ihrem sexy Garage-Sound und ihrer brandneuen Single „Sugar Shock Treatment“ knallen die Jungs von „JOLPHIN“ den Rockfans dieser Nation derart einen vor den Latz, dass alles zu spät ist. Endlich wieder Gitarren, endlich wieder ehrliche Worte aus dem Hals eines Indierock-Sängers, endlich wieder klirrende Becken und unfassbar fette Rocksounds.

Website
Facebook
Instagram

Jolphin Band

Bad Karma Club

Alternative-Rock

Bad Karma Club, das Projekt des Linzer „Slackers“ Mario Sanchez ist eine schräge Mischung aus verzerrtem Lo-Fi und sonnigen Melodien. Mit Wurzeln in 90er-Jahre Emo- und Punk-Rock-Sounds, wird Bad Karma Club gerne mit aktuellen Bands wie Basement, Title Fight oder Bass Drum Of Death verglichen.

Website
Facebook

Copyright_bad_Karma_Club

Kolpingblasorchester Linz

Blasmusik

Leitung: Günter Stögmüller

Der Kolping-Gesellenverein wurde 1852 gegründet. Am Anfang gabe es musikalische Begleitensembles, u.a. ein Salonorchester. Die Blasmusikkapelle wurde 1906 gegründet, die Wiedergründung nach dem 1. Weltkrieg erfolgte im Jahr 1919, nach dem 2. Weltkrieg im Jahr 1946. Das Kolping Blasorchester Linz hat seitdem viele Konzertreisen in europäische Länder, nach Ägypten, Brasilien und Nordamerika sowie zahlreiche Konzertauftritte absolviert.

Website
Facebook

Kolpingblasorchester Linz Musikpavillon 2020

Christina Kosik

Austropop

Bald drei Jahre ist es nun her, dass die wohl durchgeknallteste, abgedrehteste Hoffnung des Austropop – nämlich Christina Kosik und ihre Gangband – wie eine Rakete aus dem Nichts in die österreichische Musiklandschaft geknallt ist und dort für ordentlich Furore gesorgt haben.

Die Kosik singt wie ihr der Schnabel gewachsen ist und verleiht der jungen österreichischen Musikszene eine neue starke Frauenstimme. Die sexy Sechs stehen für dreckigen, dabei aber poppig angehauchten Rock’n’Roll, angekleidet mit Dialekt – „Austrotune“ eben, wie er so richtig fetzt.

Website
Facebook
Instagram

c_Roman_Pfeiffer

 

Romana Schmat

Singer-Songwriterin

Musik vom Herzen für´s Hirn und darum nicht formell, sondern im Dialekt (zumindest meistens). Die aufstrebende Künstlerin vom unterem Mühlviertel behandelt in ihren „selbstgeschnitzten“ Texten, Themen wie die Menschlichkeit, kontroverse Ansichten unseres Jahrhunderts und Themen die jeden schon einmal begleitet haben. Mit ihrer Musik möchte Romana nicht nur Menschen inspirieren sondern auch etwas Liebe in dieser Welt verbreiten. Denn was die gelernte Köchin ganz genau weiß, ist das Liebe nicht nur durch den Magen, sondern auch durch die „Ohrwaschln“ geht .

Instagram

 

Romana Schmat

Çarx

Jazz, Fusion

Vom Multi-Instrumentalisten und Komponisten Bilge Kaan Kuş im Jahr 2015 gegründet, belässt es das Trio nicht bei der klassischen Auslegung der mittelöstlichen Musik und scheut deshalb nicht davor zurück in ihren Eigenkompositionen Brücken zum Jazz, Rock und Fusion zu schlagen und auch anatolisches Liedgut neu zu arrangieren. „Çarx“ entstammt dem türkischen Wort „Çark“, was so viel bedeutet wie „Rad“ bzw. „Rad des Lebens“, einem fundamentalen Begriff in der Sufi-Philosophie. Dabei bleiben die Drei ihrem Band-Sound treu, ohne sich von diesem Prinzip vereinnahmen zu lassen.

Website
Facebook
Instagram

Carx Band

Helmut Thalbauer's Finest Blend

Jazz

Helmuth Thalbauers Kompositionen haben sich über das Umfeld von Jazzclubs und -festivals hinaus bewegt: Kompositionsaufträge für das Stift St. Florian im Rahmen des Brucknerfestes 2003, für LINZ09 seine Kompositionen wurden im Brucknerhaus, beim Jazzfestival Burgthann/Nürnberg und in der Jazz-Metropole Burghausen zu hören. 2014 komponierte er für QUATTROPHONIA – Flussbilder für 260 MusikerInnen und bei der Linzer VOEST ALPINE KLANGWOLKE wurde bei kolportierten 80000 ZuhörerInnen eine Komposition von ihm aufgeführt. Derzeit komponiert er Kammermusik für Mitglieder des Brucknerorchesters Linz.

 

Mit seinem Jazz-Quintett FINEST BLEND …

… wurde er beim Internationalen Jazzfestival Burghausen 2006 von Publikum und Presse begeistert aufgenommen. Im direkten Vergleich beim Doppelkonzert mit Jazz-Weltstar Abdullah Ibrahim (alias Dollar Brand) reichten die

Pressekommentare für FINEST BLEND von …

... erfrischend unkonventionell ... bietet Reiz des wirklich Außergewöhnlichen...

… schriller Vitalismus im Stück „Chicago darf nicht Wien werden“ bis ...mit Kreativität, die ihresgleichen sucht...

Mit bewährten Musikern wird … FINEST BLEND im gewohnt eigenständigen Stil neben „Greatest Hits“ wie Mondscheinbriada oder Sonntag is‘ … neue mitreißende Jazzgeschichten aus dem Leben auf die JAZZPOINT-Bühne des MUSIKPAVILLON beim Linzer Brucknerhaus bringen.

FinestBlend_Foto_MuPav

Glue Crew

Punk

Punkrock, Ska, Rap, Austropop – die GLUE CREW lässt sich von vielfältigen Genres inspirieren und kreiert daraus unterhaltsame Songs mit Mundarttexten.

Abwechslungsreiche Sounds treffen auf persönliche Lyrics mit Tiefgang und

Humor, eingängige Melodien auf energiegeladene Liveshows – die Band aus dem Salzburger Pongau verbindetTradition mit Punk. Ihre Konzerte haben die GLUE CREW bisher auf kleine und große Bühnen in Mitteleuropa geführt – ob als Supportact für Punkikonen, als Band bei Kulturevents und Lesungen oder als Einheizer auf Festivals und Partys aller Art. Nach den Alben „Two on Glue“ (2016) und „Straight Outta Pongau“ (Sbäm Records, 2019) sowie einer Split-Schallplatte mit der finnischen Band Checking Line (Pop Poo Records, 2019) erschien im Frühjahr

2021 das Album „Mundartpunk Forever“ auf Sbäm Records.

Bandmitglieder:

  • Thomas Mulitzer: Gitarre & Gesang | Schriftsteller bei Kremayr & Scheriau
  • Wolfgang Posch: Bass & Gesang | als „El Fetzn“ mehrmaliger Sieger des Red Bull Gstanzl Battle
  • Andreas Posch: Gitarre, Gesang & Synthesizer | DJ HRST & Emmy nominierter Sounddesigner
  • Benedikt Emig: Drums, Percussion & Gesang

Website
Facebook
Instagram

Glue Crew

Wham Bam Bodyslam

Folk

WHAM BAM BODYSLAM bringen seit 2008 energiegeladene Folk-Musik auf die Bühne, die sich nicht so leicht in eine Schublade stecken lässt. Mit Kontrabass, Violine, Mandoline, Gitarre und Schlagwerk entsteht ein rauer Country-Folk-Punk-Walzer-Mix.

Ihre bodenständigen Songs bieten Momente zum Tanzen, Trinken, Nachdenken und Mitbrüllen. 2011 haben die, damals noch vier, nach Wien ausgewanderten Oberösterreicher ihr Debut-Album "Down Here" veröffentlicht. 2012 folgte eine Split-7" mit den legendären Swingin' Utters aus San Francisco. Kurz darauf sind sie mit neuem Schlagzeuger auf fünf Mitglieder angewachsen. Unzählige Gigs in DIY-Manier brachten sie seither neben Österreich durch Slowenien, Deutschland, Polen, die Tschechische Republik, die Slowakei und Schweden.

Wham Bam Bodyslam teilten sich in den letzten Jahren die Bühne mit vielen internationalen Bands wie The Slackers, Swingin' Utters, The Devil Makes Three, Larry & His Flask, Less Than Jake, UK Subs, The Bones, Street Dogs, Authority Zero, The Dreadnoughts, Hayseed Dixie, Arliss Nancy, The Mahones oder The Dead Brothers.

2019 ist mit „Dancing Wrestling Burning Wood" endlich eine neue LP erschienen, die von Manfred Herzog (Astpai, Petrol Girls) produziert wurde. Sie zeigt die deutliche Weiterentwicklung der Band und fängt erstmals die rohe Energie ihrer Live-Shows ein.

Website
Facebook

WhamBamBodyslam

Blasorchester Linz AG Musik

Blasmusik

Leitung: Paul Kusen, MA

Die Gründung erfolgte 1924 und als Verein konstituierte sich die Kapelle im November 1977. Hauptaufgabe ist die musikalische Umrahmung aller Ereignisse im Rahmen des Unternehmens (Eröffnungen, Festakte, Feiern, Aufmärsche, Jubiläen, Begräbnisse). Weitere Aktivitäten: Gestaltung von Konzerten in Konzertsälen, Kirchen, Konzertpavillons, auf öffentlichen Plätzen, Frühschoppen. Musikalische Umrahmung von kirchlichen Veranstaltungen (Prozessionen, Gottesdienste), Mitwirkung an musikalischen Wettbewerben im Rahmen des Blasmusikverbandes und anderer Institutionen im In- und Ausland, Durchführung von Konzertreisen im In- und Ausland, Produktion von Tonträgern.

Website
Facebook

„Musikschule Linz goes Musikpavillon“: SUMMER. CITY. SOUND.

Eine musikalische Melange mit Ensembles der Musikschule Linz und der Musikschule PopFabrik

Klassik-Rock, Pop, Jazz, Bossa Nova

Ensembles und Bands der Musikschule Linz und der Musikschule POPFabrik präsentieren Klassik-Rock, Pop und groovige Vokalmusik.

Mit dabei sind der Chor United Voices, die Kosi-Oman-Band, das Jugendorchester der Musikschule Linz, Bumba Bossa u.a.m.

Website

FITSCH

Pop, Rock, Singer-Songwriter

Sie kommen wieder aus dem Keller und geben eines ihrer raren Konzerte: Die Indierocker fitsch aus Linz mit ihren nachdenklichen und melodiösen Songs.

Seit 2004 spielen sie in leicht verändertem Lineup zusammen. Neben der typischen Instrumentierung einer Rockband ist seit Gründung auch immer eine Geige mit dabei. Nach einer längeren Pause wird derzeit auch eine neue CD produziert.

Bandmitglieder:

  • Gesang, Akustikgitarre: Andreas Sonnberger-Dammerer
  • E-Gitarre, Gesang: Johannes Marckhgott
  • Geige: Severin Marckhgott
  • Bass: Birgit Marckhgott
  • Schlagzeug: Severin Kaineder

Website

Fitsch

Analogue Interlude

Jazz

Den Schwerpunkt „Women in Jazz“ aufgreifend, spannt die Band Analogue Interlude ihren ganz persönlichen Bogen von prägenden Jazz- und Soulsängerinnen des 20. Jahrhunderts bis hin zu innovativen Interpretinnen der Gegenwart. Dabei wechseln sich Werke aus dem Great American Songbook mit kontemporären und eigenen Stücken ab. Die Sängerin Katharina Enzensberger verleiht diesen Songs ihre individuelle, oft soulige Note. Das Arrangement der Stücke liegt in den Händen des vielseitigen Gitarristen und Gitarrencellisten Wolfgang Sambs, der gemeinsam mit Paul Kastler und Geri Thurn- Baier einen pulsierenden Groove garantiert. Doch erst die „analoge Begegnung“ mit dem Livepublikum beflügelt die improvisatorische Spielfreude des Quartetts. Come, listen, be part of it!

Besetzung (Line-Up):

  • Katharina Enzensberger – Gesang
  • Wolfgang Sambs - E-Gitarre, Fretless-Gitarre, Gitarrencello, Vocals
  • Paul Kastler – E-Bass
  • Gerald Thurn/Baier – Schlagzeug

 

Analogue_Interlude_Foto_MuPav

„StifterHaus goes Musikpavillon“: Attwenger

Literatur, Musik

Das Slangpunk-Countryfiction-Duo Attwenger wurde 1990 von Hans-Peter Falkner (Elektro-Ziehharmonika, Gesang) und Markus Binder (Schlagzeug, Maultrommel, Electronics, Gesang) ins Leben gerufen. Bislang ca. 950 Konzerte in 20 Ländern. Zudem wurden im Lauf der letzten 30 Jahre die Studioalben most, pflug, luft, song, sun, dog, flux, spot und drum (2021) veröffentlicht.

manche sind ja der meinung, attwenger sei die unnachahmlichste band zwischen linz und übersee, andere wiederum haben noch nie von uns gehört bzw. schon wieder auf uns vergessen. drum haben wir drum gemacht, unser 9. studioalbum, eine überfällige boomer-produktion, 15 neue songs mit allem drum und dran. (Attwenger)


Markus Binder, geboren 1963 in Enns. Musiker und Autor, betreibt seit 1990 mit H.P. Falkner das österreichische Groove-Slang-Punk-Duo Attwenger. Bisher 11 Alben, zuletzt im Jahr 2015 die CD „Spot“. Mehr als 800 Live-Konzerte u.a. in Zimbabwe, Malaysia, Sibirien, Vietnam, Pakistan, U.S.A., Mexiko, Indonesien und Myanmar. Markus Binder ist auch als Solokünstler tätig. 2001 veröffentlichte er auf Disko B das Elektronikalbum „photos 01“. 2005 erschien im Verbrecher Verlag der Erzählband „Testsiegerstraße“, 2017 der Roman „Teilzeitrevue“. Er lebt in Wien und Linz. (Verlagstext)


Hans Peter Falkner, geboren 1967 in Linz (Oberösterreich). Musiker und Produzent. Er gründete gemeinsam mit Markus Binder vor 26 Jahren die nicht nur in Österreich äußerst erfolgreiche und innovative Band Attwenger sowie das akkustische Side Project die goas. Falkner hat seit Beginn seiner Karriere zahlreiche eigene Alben als Musiker (Zieharmonika, Gesang) und die CDs anderer Künstler als Produzent auf seinem Label Fischrecords veröffentlicht. Mit seiner Ziehharmonika spielte HP Falkner an die tausend Konzerte in mehr als 20 Ländern. 1996 erschien der erste Teil der Gstanzln-Bücher, in denen Falkner auch auf seine volksmusikalischen Wurzeln aufbaut. Seit seinem 11. Lebensjahr trat er regelmäßig mit seinen Eltern als Trio Falkner auf. (Homepage Attwenger)

Website

PostSkriptum Poetry Slam

Literatur

Da stehst du nun. Auf einer der schönsten Bühnen in Linz, die Anstrengung im Nacken, die Haare stellen sich auf, es liegt Elektrizität in der Luft. Jeder Schritt bringt den Beton-Boden zum Beben, das untergehende Sonnenlicht ist grell, nahezu blendend. Synapsen flattern im Wind, der Kopf ist voll und der Körper angespannt. Die Moderation holt dich auf die Bühne und nun 6 Minuten voller Wortkaskaden, Phrasentsunamis, Mitgefühl, Gelächter und mitreißender Publikumsinteraktion. Danach Jubelstürme und ein Applaus, der die Stahlstadt erzittern lässt. Das ist gelebte Bühnenperformance, das macht Poetry Slams aus. Poetry Slam ist längt kein Phänomen mehr. Poetry Slam braucht keine Hypes. Poetry Slam ist das, was vielen gefehlt hat und was manche schon immer wollten. Und um das zu zelebrieren, nehmen wir einen großen Topf und schmeißen die schönste Location, die besten Künstler*innen und die bezauberndsten Moderator*innen zusammen und heraus kommt der Poetry Slam im Musikpavillon!

Website
Facebook
Instagram
 

Musikverein Ebelsberg-Pichling

Blasmusik

Leitung: Josef Schütz jun.

Der Musikverein Ebelsberg wurde 1923 gegründet. Nach einigen turbulenten Nachkriegsjahren, speziell anfangs der 60er Jahre, bei der die Auflösung des Vereins mehrmals zur Diskussion stand, war es vor allem dem rührigen Obmann Johann Reisinger zu verdanken, dass es immer irgendwie weiterging.
Am Ende der 70er Jahre ging es dann sowohl in musikalischer Hinsicht als auch in der Anzahl der Mitglieder ständig bergauf. Unter der Leitung des damals noch sehr jungen Kapellmeisters Josef Schütz wurde die Zahl der Musiker fast verdreifacht auf einen derzeitigen Stand von ca. 50 Aktiven. Dazu kommen noch einige in Ausbildung befindliche "Jungmusiker". In der Anrede Musiker sind natürlich auch Musikerinnen miteingeschlossen, deren Anteil derzeit bei ungefähr einem Viertel liegt.
Die erfreuliche Tatsache eines sehr jungen Klangkörpers (Durchschnittsalter 34 Jahre, 25% sind unter 20 Jahre) birgt jedoch auch gewisse Probleme in sich. Viele junge Menschen haben bedingt durch hohes berufliches Engagement, auswärtiges Studium, Familiengründung oder einfach berechtigtes Verlangen nach mehr individueller Freizeit immer weniger Zeit für die Aufgaben eines Musikvereins, welche noch dazu von Jahr zu Jahr zunehmen. Da der Verein einer der wenigen in Ebelsberg und Pichling ist, der sich beiden Gemeinden verpflichtet fühlt, verdoppeln sich dadurch zwangsläufig die Auftritte.

Website

Musikverein Ebelsberg Pichling Musikpavillon 2020

Fotorechte

Die Rechte der KünstlerInnen-Fotos liegen bei den jeweiligen UrheberInnen. Sie sind ausdrücklich von der Creative Commons-Lizenz ausgenommen.

Bürger*innen-
beteiligung

Neue Impulse für Linz – jetzt mitgestalten!

Auf der Plattform innovation.linz.at können nun alle Linzer*innen eigene Ideen für unsere Stadt einreichen.

Mehr dazu