Bienenschutz – Linz kann viel für Bienen tun!

Die Anzahl ansässiger Wildbienen (alle Bienenarten außer der Honigbiene) verzeichnet einen dramatischen Rückgang: 53 % der 430 Wildbienenarten in Oberösterreich stehen auf der Roten Liste. Auch bei anderen Honigbienen sind in den letzten Jahren generell hohe Verluste zu beobachten. 
Die Ursachen für den Rückgang der Bienen sind vielfältig. Schädlinge, die den Bienen zusetzen, der Rückgang von Lebensräumen für die Insekten und der Einsatz von Pestiziden haben negative Auswirkungen auf die Bienenpopulationen. 
Die Stadt Linz kann dagegen etwas tun. Daher wurden am 2. Juni 2015 vom Gemeinderat folgende Maßnahmen und Punkte beschlossen:

  • Bei der Pflege und Gestaltung von Grünflächen in den Bereichen der Unternehmensgruppe Linz ist besonderes Augenmerk auf den Bienenschutz zu legen. 
  • Auf den Einsatz bienenschädlicher Pestizide ist zu verzichten und bienenfreundliche Pflanzen sind einzusetzen.
  • Die Stadt erhöht für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt, aber auch für private Grundeigentümerinnen und Grundeigentümer bzw. die Bevölkerung von Linz das Bewusstsein für den Bienenschutz.
Umfrage –
Gewinnspiel
Mitmachen & gewinnen

Wie sehen Sie Linz? Ihre Meinung ist gefragt! Nehmen Sie an der Umfrage teil und gewinnen Sie mit etwas Glück einen E-Scooter, Gutscheine der Linz AG oder Linz-Goodie-Bags.

Mehr dazu