Klimaschutz und Wasserstoff in der Stadt Linz

Die Stadt Linz hat sich zum Ziel gesetzt, bis spätestens 2040 klimaneutral zu sein. Das geht mit einer historischen Transformation zu einer klimaneutralen Industriestadt einher. Mit einer tiefgreifenden und beständigen Klimapolitik bis 2040 und darüber hinaus trägt Linz zur Erreichung der Ziele des Pariser Klimaabkommens bei und sichert dadurch den hohen Wohlstand für zukünftige Generationen. Auch der starke Wirtschaftsstandort wird davon nachhaltig profitieren. Die Linzer Stadtregierung wird durch Klimakoordinator Oliver Schrot, PhD MSc (oliver.schrot@mag.linz.at) bei der Steuerung von Klimaschutzmaßnahmen unterstützt. In der Abteilung Wirtschaft, Innovation, Klimaschutz und EU arbeiten weitere Kolleg*innen an klimaschutzbezogener Bewusstseinsbildung, kümmern sich um den Klimafonds der Stadt Linz und die städtische Wasserstoff-Initiative. Die Abteilung ist Drehscheibe für neue Ideen und Anlaufstelle für Bürger*innen. Hier werden wirtschaftlicher Erfolg, ambitionierter Klimaschutz, innovative Ansätze und europäische Angelegenheiten miteinander gedacht.

Kontakt:
klima@mag.linz.at

Informationen zum Klimafonds der Stadt Linz

Informationen zum Klimaneutralitätskonzept der Stadt Linz

Strategische Kooperationen der Stadt Linz - Klimaschutz und Klimaneutralität

Die Stadt Linz unterhält strategische Kooperationen mit dem Climate Lab und dem Climate Change Center Austria (CCCA). Diese Partnerschaften unterstützen die wichtige Transformation von Linz zur klimaneutralen Industriestadt 2040 und symbolisieren das Engagement der Stadt, eine nachhaltige Zukunft für ihre Bürger*innen zu gestalten.

Das Climate Lab ist ein Ort, an dem innovative und mutige Allianzen entstehen. Es wurde durch den Klima- und Energiefonds und das Klimaschutzministerium (BMK) gemeinsam mit der Wien Energie, dem European Institute of Innovation and Technology (EIT Climate-KIC) und Impact Hub initiiert. Durch die Zusammenarbeit mit dem Climate Lab kann die Stadt Linz auf innovative Lösungsansätze und Expertisen aus erster Hand zugreifen, um ihre eigenen Klimaziele zu erreichen. Von der Entwicklung neuer Technologien bis hin zur Implementierung effektiver Maßnahmen bietet das Climate Lab wertvolle Unterstützung auf dem Weg zur Klimaneutralität und Kreislaufwirtschaft. Darüber unterhält die Stadt Linz eine strategische Partnerschaft mit dem CCCA . Das CCCA ist ein von den wichtigsten Forschungsinstitutionen Österreichs getragenes Forschungsnetzwerk, das sowohl die Klima- und Klimafolgenforschung vernetzt und stärkt, als auch Gesellschaft und Politik wissenschaftlich fundiert über klimarelevante Themen informiert und allenfalls berät. Das CCCA ist demnach Anlaufstelle für Forschung, Politik, Medien und Öffentlichkeit für alle Fragen der Klimaforschung in Österreich. Somit fördert es einen nachhaltigen Klimadialog. Der Austausch von Best Practices und die gemeinsame Entwicklung von Projekten sind nur einige der Möglichkeiten, wie die Partnerschaft mit dem CCCA dazu beiträgt, Linz auf dem Weg zur Klimaneutralität 2040 zu unterstützen.

Insgesamt zeigen die strategischen Kooperationen der Stadt Linz das klare Bekenntnis zu ambitionierten Klimaschutzzielen und unterstreichen die Bedeutung von Zusammenarbeit und Partnerschaften auf lokaler, regionaler und internationaler Ebene, um die Herausforderungen des Klimawandels erfolgreich zu bewältigen.

BBV
im Enter_Tainer

BBV im Enter_Tainer!

Die Kolleg*innen der Bau- und Bezirksverwaltung stellen im April sich und ihre Arbeit vor.

Mehr Infos